Kreissportbund Unstrut-Hainich
Kreissportbund Unstrut-Hainich

Wir begrüßen Sie auf den Seiten des Kreissportbundes Unstrut-Hainich

14.947 Mitglieder in den Sportvereinen im Unstrut-Hainich-Kreis

Mit der Auswertung der Bestandserhebung ist im Jahresverlauf 2020 ein Mitgliederrückgang um 3,3% in unseren Sportvereinen festzustellen. Massive Auswirkungen der Pandemie waren damit (noch) nicht zu verzeichnen. Darin sehen wir ein starkes Signal der Vereinskultur im Sport, verschließen aber nicht die Augen vor den Herausforderungen, die uns die Corona-Pandemie auch im Jahr 2021 bringt. Neben den Mitgliedern muss ein weiterer Fokus auf die Ehrenamtlichen in den Vereinen gelegt werden, um den Sportbetrieb – wenn er wieder in breiterem Umfang möglich ist – abzusichern und die vielfältigen Aufgaben in den Vereinen zu bewältigen.

Auswertung Bestandserhebung KSB UH
Auswertung_BE_2021_UH.pdf
PDF-Dokument [208.7 KB]
Auswertung Bestandserhebung LSB Thüringen
LSB Statistik 2021.pdf
PDF-Dokument [739.8 KB]

10.000 Schnelltests für Thüringer Sportvereine mit Kindern bis 14 Jahre

Der Landessportbund Thüringen vergibt kostenfrei insgesamt 10.000 Corona-Schnelltests an seine Sportvereine mit Kindern unter 14 Jahren, um die aktuelle Ausübung des Trainingsbetriebs zu unterstützen. Die Schnelltests können ab sofort unkompliziert beantragt werden. Vereine mit weniger als 50 Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahre erhalten 20 Tests, größere Vereine mit mehr als 50 Kindern und Jugendlichen 40 Stück. Die Beantragung ist möglich, solange Tests vorhanden sind. Weitere Informationen

 

Antragsformular Schnelltests
Antrag_Schnelltest_LSB_Thueringen.pdf
PDF-Dokument [188.3 KB]
Förderrichtlinie Schnelltests
Förderrichtlinie_Schnelltests.pdf
PDF-Dokument [146.4 KB]

Thüringen erlaubt Sport für kleine Kindergruppen im Freien

Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat am 29.4.2021 bekanntgegeben, dass ab sofort kontaktloser Sport für Kindergruppen im Freien erlaubt sind. Die aktuell gültige Verordnung findet ihr hier. Die Hauptpunkte sind demnach:

  • Erlaubt ist der kontaktlose Sportbetrieb von Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres in Gruppen von bis zu fünf Kindern unter freiem Himmel auf allen öffentlichen und nicht öffentlichen Sportanlagen sowie unter freiem Himmel außerhalb von Sportanlagen.
  • Der Sportbetrieb darf nur stattfinden, wenn die den Sportbetrieb anleitenden Personen vor Beginn des jeweiligen Sportbetriebs ein negatives Ergebnis eines Selbsttests, eines Antigenschnelltests oder eines PCR-Tests vorweisen können. Der Antigenschnelltest oder der PCR-Test dürfen zu Beginn des jeweiligen Sportbetriebs nicht länger als 24 Stunden zurückliegen.

 Weitere Informationen: LSB Thüringen

Grundlagenlehrgang erneut verschoben

Der für Mai geplante Grundlagenlehrgang muss ein weiteres Mal verschoben werden. Aufgrund der aktuell geltenden Regelungen der Bundesnotbremse und der noch ausstehenden angepassten Thüringer Verordnung konnte die planmäßige Durchführung nicht gesichert werden. Wir informieren euch, sobald ein neuer Termin festgesetzt werden kann.

Was gilt für den Sportbetrieb im UH-Kreis?

Mit Veröffentlichung der Bundesnotbremse erreichen uns vermehrt Nachfragen zu den aktuellen Möglichkeiten für den organisierten Sport im Unstrut-Hainich-Kreis. Auch wenn die Bundesregelung zur Notbremse bei einer Inzidenz über 100 den Gruppensport für bis zu 5 Kinder bis 14 Jahre im Freien erlaubt, ist dies aktuell noch von der bis zum 9. Mai 2021 geltenden Thüringer Sonderverordnung untersagt:

In §35 der Sonderverordnung ist aufgeführt:

"Der Freizeitsport und der organisierte Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und nichtöffentlichen Sportanlagen sowie unter freiem Himmel außerhalb von Sportanlagen sind untersagt."

Ausgenommen sind Individualsport ohne Körperkontakt unter freiem Himmel, medizinisch notwendige Angebote der Rehabilitation sowie Profi- und Leistungssport.

Weitere Fragen werden auf der Sonderseite Corona des Landessportbundes beantwortet.

Grundlagenlehrgang neu terminiert

Der Grundlagenlehrgang im blended-learning Format (Online-Module und Präsenztage mit Sportpraxis) ist neu terminiert:

Anfang Mai starten wir digital in den Grundlagenlehrgang, nach einem Einführungsseminar am 3.5.2021 sind die Onlinemodule zu bearbeiten bevor wir am letzten Maiwochenende alle Teilnehmer*innen zu den Praxismodulen und zur Prüfung begrüßen können.
Die Anmeldung ist ab sofort möglich:Anmeldung Grundlagenlehrgang

Gebührenbescheide Transparenzregister

Einige Vereine im UH-Kreis haben in den letzten Tagen Gebührenbescheide von der Bundesanzeiger Verlag GmbH erhalten, die das Transparenzregister führt.

Dazu die Informationen des Landessportbundes Thüringen:

 

Das Transparenzregister wurde von der Bundesregierung im Rahmen des Geldwäschegesetzes in Umsetzung der 4. Geldwäscherichtlinie der EU eingeführt. Das Geldwäschegesetz wurde nach Protest des DOSB dahingehend geändert, dass eine Anmeldung bzw. Eintragung durch die Vereine im Transparenzregister nicht erforderlich ist, wenn bereits eine Eintragung des Vereins im Vereinsregister vorliegt. 

Auch wenn eine Eintragungspflicht nun nicht mehr besteht, erhebt die Bundesanzeiger Verlag GmbH eine Gebühr für das Führen des Transparenzregisters

Die in den Bescheiden festgesetzte Gebühr in Höhe von 11,52 € für die Jahre 2018 bis 2020 (13,01 €, soweit für 2017 zusätzlich 1,25 € berechnet wird) sollte der Verein innerhalb der 3 Wochen-Frist zahlen. Nach aktueller Gesetzeslage besteht eine Pflicht zur Zahlung der Gebühren. Allerdings ist es möglich, eine Gebührenbefreiung zu beantragen seit dem Jahr 2020. Das gilt vor allem für die eingetragenen und gemeinnützigen Vereine. 

Der Antrag auf Gebührenbefreiung kann dem Gebührenbescheid zufolge nur über die Internetseite des Transparenzregisters gestellt werden. Dem Antrag wird der Vereinsregisterauszug und der Nachweis der Gemeinnützigkeit (KSt-Freistellungsbescheid oder Feststellungsbescheid nach § 60a AO) beizufügen sein.   

Die Gebührenbefreiung gilt dann ab 2021 für die Dauer der Gemeinnützigkeit. Eine rückwirkende Befreiung der Gebühren ist nicht möglich (§ 4 Transparenzregistergebührenverordnung). 

Der DOSB hat sich zur Klärung und für ein künftig abgestimmtes Vorgehen in dieser Sache an das zuständige Bundesfinanzministerium gewandt. Es wird in Kürze eine Antwort erwartet über die wir umgehend die Vereine informieren werden. Wir gehen davon aus, dass insbesondere zur Form der Gebührenbefreiung präzise Antworten gegeben werden. Insofern empfehlen wir mit der Antragstellung auf Gebührenbefreiung noch abzuwarten bis nähere Informationen vorliegen. 

Dem Einlegen eines Widerspruchs gegen den Gebührenbescheid räumt der Landessportbund Thüringen keine Erfolgsaussicht ein. 

Ansprechpartner im LSB Thüringen:  

Vorsicht: Fake-E-Mails vom DOSB

Achtung: Der DOSB informiert, dass aktuell wohl Fake-E-Mails an der Vereinsbasis ankommen und unter Vorspiegelung falscher Tatsachen und im Namen des DOSB die Antragsstellung zu Corona-Soforthilfen per Link suggerieren. Der Grund dafür liegt in einem Hacker-Angriff auf das IT-System des DOSB. Dieser ist in diesen Stunden damit beschäftigt, die Folgen desselben schnell wieder zu beheben. Diese E-Mails sind weder sachlich korrekt noch authentisch und werden nach jetziger Erkenntnis von der E-Mail-Adresse office@dosb.de versendet. Wir bitten alle Angeschriebenen um höchste Vorsicht, weil die Gefahr von „Trojanern“ nicht auszuschließen ist.

Bestandserhebung bis 31.Januar 2021

Wir möchten noch einmal erinnern, dass bis zum 31. Januar 2021 die Bestandsmeldung im Portal www.unser-sportverein.net zu erfolgen hat!

Auch der Antrag auf Vereinsförderung des Landessportbundes Thüringen muss online gestellt werden.

LSB befragt Sportvereine zu Auswirkungen der Pandemie - Ihre Erfahrungen sind wichtig

Die Covid-19-Pandemie hat den Sport auch in der aktuell 2. Welle leider wieder und voraussichtlich noch länger fest im Griff. Neben den Beschränkungen des Sportbetriebs mit den befürchteten Rückgängen beim Engagement Ehrenamtlicher und den Mitgliederzahlen erwartet der Landessportbund Thüringen zunehmende finanzielle Einbußen bei Vereinen und Verbänden. Um detaillierte Informationen zu erhalten, beteiligt sich der LSB an einer Vereinsbefragung. Die Online-Umfrage wurde am 6. Januar an alle 3.384 Thüringer Sportvereine per E-Mail versandt und läuft noch bis zum 30. Januar 2021. Um verlässliche Werte zu erhalten und um gemeinsam für die Unterstützung der Thüringer Sportfamilie zu kämpfen, ist eine hohe Teilnahme Voraussetzung. Details

Geschäftsstelle für Besuchsverkehr geschlossen

Werte Sportfreunde*innen,

 

die Geschäftsstelle des Kreissportbundes ist bis 10. Januar für den Besuchsverkehr geschlossen. Natürlich stehen wir unseren Mitgliedern als Ansprechpartner zur Seite.  Auch wenn mobil von zu Hause aus gearbeitet wird, sind die Mitarbeiter über die bekannten Telefonnummern zu erreichen.

 

Franziska Bachmann, Vereinsberaterin

03601 - 445 188 (Anrufe werden weitergeleitet)

0175 - 661 03 99

info@ksb-unstrut-hainich.de

 

Markus Fromm, Mitarbeiter Integration durch Sport

03601 - 428 251 (Anrufe werden weitergeleitet)

integration@ksb-unstrut-hainich.de

 

In dringenden Fällen können Beratungstermine vereinbart werden.

Herzlichen Glückwunsch Günter Zickler!

Der Kreissportbund Unstrut-Hainich gratuliert dem langjährigen Vorsitzenden des KFA Tischtennis und ehemaligem Vorstandsmitglied Günter Zickler ganz herzlich zum 60. Geburtstag! Wir nehmen dies als Anlass, ihm als Anerkennung für sein ehrenamtliches Engagement die Ehrenmedaille des Kreissporbundes Unstrut-Hainich zu überreichen - sobald die Corona-Beschränkungen es zulassen auch persönlich.

Neues Veranstaltungsportal des LSB Thüringen

Der Landessportbund hat ein neues Portal für alle Aus- und Weiterbildungen freigeschaltet. Hier können sich Interessierte informieren und auch online direkt für Angebote anmelden. Natürlich sind hier auch die Termine des Kreissportbundes Unstrut-Hainich gelistet.

Der Link zum Portal: https://bildungsportal.thueringen-sport.de

Training für Kinder und Jugendliche im Verein wieder untersagt

Im Unstrut-Hainich-Kreis ist der Trainingsbetrieb für Kinder und Jugendliche vom 16.11.2020 bis zum 6.12.2020 untersagt. Dies geht aus der aktuellen Allgemeinverfügung des Landkreises hervor. 

Allgemeinverfügung UHK 16.11.2020
allgemeinverfuegung_weitere_schutzmassna[...]
PDF-Dokument [46.8 KB]

Rückblick auf den Stammtisch "Integration durch Sport"

Der alljährliche „Stammtisch Integration“ des Kreissportbundes Unstrut-Hainich fand in diesem Jahr als kompetenter Einstieg der Fortbildung "Fit für die Vielfalt statt. Mehr

Hinweise zur Thüringer Sonderverordnung

AKTUELLE ÄNDERUNG: Seit dem 8.11.2020 ist in den Sportvereinen der Trainingsbetrieb für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre wieder erlaubt.

Weitere Informationen

Die Sonderverordnung in Thüringen hat im Laufe der Woche viele Fragen aufgeworfen. Nach intensiven Gesprächen seitens des Landessportbundes und direktem Kontakt mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Unstrut-Hainich möchten wir nochmal auf folgende Informationen hinweisen:

Die vom 2. bis zunächst 30. November gültige Thüringer Sonderverordnung ermöglicht nur einen stark eingeschränkten Sportbetrieb.

 

Ausgenommen sind der der Individualsport ohne Körperkontakt allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts. Explizit genannt werden einige Sportarten (Reiten, Tennis, Golf, Leichtathletik, Schießsport und Radsport). Allerdings ist die Aufzählung nicht abschließend, so dass auch andere Sportarten wie Kegeln, Gewichtheben, Yoga, Tischtennis oder Tanzen dazu zählen dürften, sofern man sie "allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts" ausübt. Diese Auffassung vertritt auch das Gesundheitsamt des Unstrut-Hainich-Kreises.

 

Klar gesagt bedeutet dies, dass sich z.B. auf einer Kegelbahn (inkl. Vorraum), einem Schießstand oder in einer Sporthalle bis zu 2 Sportler*innen aus zwei Haushalten (oder mehrere Personen aus einem Haushalt) zum Training zusammenfinden dürfen. Größere Ansammlungen vor der Sportstätte sind aus Gründen des Infektionsschutzes unbedingt zu vermeiden.

Voraussetzung ist natürlich, dass die Sportstätte seitens des Trägers geöffnet ist – dazu sind individuelle Absprachen zu treffen.

 

Weiterhin ausgenommen von den Beschränkungen sind der Trainings- und Wettkampfbetrieb auf und in allen öffentlichen und nicht öffentlichen Anlagen unter Einhaltung von Abstandsregeln und vorliegenden Infektionsschutzkonzepte von Profi- und Kadersportlern.

 

Zum kommenden Montag, den 9.11.2020, soll die Sonderverordnung im Bereich Sport an verschiedenen Punkten gelockert werden und unter anderem in den Vereinen der Kinder- und Jugendsport bis 18 Jahre wieder möglich sein. Wann die geänderte Verordnung veröffentlicht wird, ist nicht bekannt.

 

Der Landessportbund veröffentlicht wie gewohnt die aktuellen Informationen, FAQs und Hilfestellungen auf seiner Homepage.

https://www.thueringen-sport.de/service/coronavirus/

Thüringer Sonderverordnung (Stand 31.10.2020)
20201031_ThuerSARS-CoV-2-Sonder-Eindaemm[...]
PDF-Dokument [181.5 KB]

Sportveranstaltungen und Allgemeinverfügung vom 18.10.2020

Mit Erreichen der 7-Tage-Inzidenz von 35 infizierten Personen je 100.000 Einwohnern im Unstrut-Hainich Kreis wurde am 18.10.2020 eine neue Allgemeinverfügung zu coronabedingten Einschränkungen von nicht öffentlichen und öffentlichen Veranstaltungen erlassen, die vorerst bis zum 08.11.2020 gilt.

 

Die Allgemeinverfügung umfasst nur Sportveranstaltungen nach § 7 der GrundVO – also solche im nicht organisierten Sportbetrieb. Alle Sportveranstaltungen im organisierten Sportbetrieb (Mitlgiedsvereine im KSB UH e.V.) dürfen auch weiterhin mit Zuschauern stattfinden. Diese Sportveranstaltungen sind in § 48 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO geregelt, welcher durch die Allgemeinverfügung nicht eingeschränkt wird.

 

Wenn ihr für euren Wettkampfbetrieb Hygienekonzepte eingereicht und genehmigt bekommen habt, kann weiterhin nach diesen im Innen- wie Außenbereich verfahren werden, d.h. Spiele mit Zuschauern sind weiterhin gestattet.

 

Auch Mitgliederversammlungen fallen unter § 48 der KiJuSSpVO und sind somit derzeit nicht von der Allgemeinverfügung erfasst. Trotz allem sind momentan besondere Vorsicht und Rücksicht angemahnt und entsprechende Hygienekonzept beim Gesundheitsamt einzureichen.

 

Anzumerken ist, dass mit mit Erreichen der 7-Tage-Inzidenz von 50 infizierten Personen je 100.000 Einwohner perspektivisch mit neuen Regelungen zu rechnen ist.

Allgemeinverfügung UHK 18.10.2020
allgemeinverfuegung_uhk_18.10.2020.pdf
PDF-Dokument [42.1 KB]

Handlungsempfehlungen aktualisiert

Der Landessportbund Thüringen hat die Handlungsempfehlungen für die Sportvereine an die aktuell gültigen Verordnungen angepasst. Das Dokument steht zum Download bereit, auf der Themenseite Coronavirus findet ihr auch Antworten zu häufig gestellten Fragen und weitere Informationen.

Zum Landessportbund Thüringen

Handlungsempfehlungen LSB 4.0 vom 15.09.2020
Handlungsempfehlungen_4.0_zur_Wiederaufn[...]
PDF-Dokument [363.9 KB]

Mitgliederversammlungen und Beschluss-fassungen in Zeiten von COVID 19

COVID 19 stellt den Thüringer Sport vor so manche Herausforderung. Auch wenn Training und Wettkämpfe wieder möglich sind, ist noch lange nicht wieder alles wie gewohnt. Das betrifft auch die Mitgliederversammlungen. Präsenzveranstaltungen mit zahlreichen Mitgliedern scheitern oft an den erforderlichen Raumgrößen und/ oder den Auflagen der zuständigen Behörden vor Ort. Dass COVID 19 hier auch die Vereine vor Probleme stellt, hat der Gesetzgeber frühzeitig erkannt und das so genannte COVID19-Gesetz erlassen. Dieses enthält übergangsweise Änderungen der Rechtslage – auch für Mitgliederversammlungen. Der Landessportbund hat die Informationen übersichtlicht zusammengefasst.

Mitgliederversammlung in Zeiten von COVID 19
Mitgliederversammlungen_in_Zeiten_von_CO[...]
PDF-Dokument [151.9 KB]
Infobrief Mai
Anschreiben_Mai_2021.pdf
PDF-Dokument [110.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreissportbund Unstrut-Hainich